Ablauf der Wallfahrt

Die Wallfahrt beginnt am Freitag, den 28. Juli, um 07.00 Uhr mit einer hl. Messe auf dem Marienplatz in München.
Zuvor findet ab 06:00 Uhr die Gepäckabgabe vor der Oper, Max-Joseph-Platz, statt.

Der 100 km lange Wallfahrtsweg wird in 3 Tagen mit täglichen Etappen von etwa 32 - 37 km zurückgelegt, wobei die Tagesetappen etwa alle 2 Stunden durch eine Pause unterbrochen werden. Die Pilger gehen in größeren Gruppen von ca. 40 Personen und werden von den Priestern geistlich betreut. Übernachtet wird auf großen Wiesen in Zelten, die selber mitzubringen sind; nur für die Kinder werden Zelte bereitgestellt.

Am Sonntag, den 30. Juli, werden wir gegen 13:00 Uhr unser Ziel, die Gnadenkapelle in Altötting, erreichen.

Direkt im Anschluss findet die Abschlussmesse, mit Nachprimiz  statt.

Kinderwallfahrt

Für die Kinder von 7-13 Jahren wird ein eigenes Wallfahrtsprogramm organisiert.
Die einzelnen Tagesetappen sind nur etwa 16 km lang. Sie sind in separat aufgebauten Zelten untergebracht, damit sie länger schlafen können. Ihnen steht eine eigene ärztliche Versorgung zur Verfügung, sowie eine warme Mahlzeit am Mittag. Bei der Anmeldung ihrer Kinder beachten Sie bitte, dass dies auf dem Anmeldeabschnitt zu vermerken ist.